Sie sind hier:  Alarmanlagen Draht|Hybrid

Drahtgebundene Alarmanlagen - günstig und sicher !

Einbruchschutz mit verdrahteter Alarmtechnik!

Moderne Alarmsysteme dienen heutzutage nicht mehr nur als Einbruchmeldeanlage (EMA), sondern sind durch ständige Weiterentwicklung, ein umfassendes Sicherheitssystem für den Schutz von Objekt und Leben geworden. Verdrahtete Systeme werden großteils in der Rohbauphase oder bei der Renovierung von Wohnobjekten sowie im gewerblichen Bereich eingesetzt, denn dort ist die Installation der erforderlichen Kabel problemlos zu bewerkstelligen. Die Verdrahtung erfolgt je nach Anlage in Gleichstrom- oder als Bus-Technik, wobei letztere ermöglicht, die Alarmanlage, in die Hausautomation von Objekten mit installierter Bus-Technologie einzubeziehen.




 


 

Entsprechende Melder und Sensoren erkennen Gas, Feuer und Rauch oder Flüssigkeiten und sind somit ein wertvoller Aspekt zum Thema Haussicherheit. Hochwertige Alarmanlagen, wie z.B. die Abus Terxon MX - LX oder die Bosch „Easy Series“, können mit speziellen Funkmodulen, auch Funkmelder in das System integrieren. Die Vorteile der verdrahteten Anlagen liegen bei den günstigen Anschaffungskosten. Die kleinere Bauweise der Sensoren und Melder ist ein weiteres Argument. Laufende Betriebs- und Wartungskosten fallen niedriger aus, da im Gegensatz zu Funkalarmanlagen, keine Batterien getauscht werden müssen. Draht-Alarmanlagen garantieren bei fachgerechter Montage einen zuverlässigen Einbruchschutz, eine Sabotage des Systems ist nahezu ausgeschlossen.

In Ihrem Warenkorb

Einkaufen